Skip to main content

touch the sky – supra skytops

I think I died in an accident, cause this must be heaven – Hat sich wohl Chad Muska, Aushängeschild, Chef und Mastermind hinter Supra Footwear gedacht, als er erfuhr, dass sein signature Schuh “Skytop” zum Sneaker des Jahres 2008 gekrönt wurde.

Supra Skytop Chad Muska

Links der Skytop, rechts der Muska

Der Skytop, genau wie die meisten Schuhe von Supra, versteht es Strassentauglichkeit, der Schuh ist ja “eigentlich” zum Skaten entwickelt worden, mit einer ordentlichen Portion Ghetto-Blink-Blink zu kombinieren. Der Skytop erinnert mich stark an den Hightop Dunk von Nike SB, spricht jedoch wegen seiner abgefreakten Farben (glitzerndes Gold) andere Zielgruppen an. So trägt der gute alte Jay-Z im Rihanna Video “Umbrella” diese blinkenden Moonboots. Auch Lil Wayne ist großer Fan dieser Tretter und auf Youtube kann man sich mal eine Slideshow der aktuellen Kollektion begleitet von seinen Raps anhören.

Auf der Supra Homepage kann man sich nach belieben durch die Schuh- und Klamotten-Auswahl klicken und eine Priese Ghettoflair inhalieren. Nur von den Videos würde ich abraten, die sind nämlich, zumindest wenn man Skaten erwartet, sehr langweilig. Das Team gespickt mit Skateboard-Stars wie Erik Ellington, Jim Greco, Tom Penny und dem nervigen, ständig am in die Kamera quatschenden Antwuan Dixon, ist eher damit beschäftigt von Skateshop zu Skateshop zu fahren und alle möglichen Mist (Schuhe, Mützen, Skateboards, Ghetto Blaster, Caps, Kinder, Titten usw.) mit ihren Signaturen zu versehen. Juhu so stell ich mir Pro-Skater-Life vor.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*